fbpx

Basenfasten mit Heilpflanzen

online und von mir begleitet

Nächster Start für eine 3-wöchige Basenfastenkur in der Gruppe

  • 10. September  2022
  • 24. September 2022

Individuelle Termine auf Anfrage möglich.

UNVERBINDLICHE WARTELISTE

Setz dich auf die unverbindliche Warteliste und erhalte rechtzeitig alle Infos zur Basenfastenkur mit Heilpflanzen.

    Warum Basenfasten?

    Stress auf Arbeit oder zu Hause, hastiges Essen, Alkohol und ständiger Bewegungsmangel – das ist der ganz normale Alltag eines „modernen Menschens.“

    Leider führt so ein Lebensstil auf kurz oder lang zur Übersäuerung des Körpers - rund 90 % der Deutschen sollen laut Statistiken davon betroffen sein.

    Aber Übersäuerung macht den Körper auf Dauer nicht nur müde, kraftlos und ungelenkig, sondern schwächt auch das Immunsystem!

    → Und weil ein starkes Immunsystem für mich das A und O einer guten Gesundheit ist, mach ich regelmäßige Basenfastenkuren, um meinen Körper von innen heraus zu reinigen.

    Eine basische Entsäuerungskur ist für Menschen, die:

    • regelmäßig tierische Produkte essen (Käse, Joghurt, Milch, Fleisch, Wurst, …)
    • regelmäßig Kaffee, alkoholische, kohlensäurehaltige oder gezuckerte Getränke trinken
    • regelmäßig Fertiggerichte oder Fastfood essen
    • viel im Stress sind
    • wenig schlafen
    • rauchen
    • Extremsport betreiben
    • sich wenig bewegen

    All das sind nämlich die Hauptursachen für Übersäuerung.

    Hast du eine oder mehrere dieser Beschwerden?

    • Verdauungsprobleme (wie Blähungen, Mundgeruch, Verstopfung)
    • ständig müde und kraftlos
    • schnell erkältet
    • schlechter Schlaf
    • regelmäßige Kopfschmerzen oder Migräne
    • fettige Haut und Pickel oder auch zu trockene Haut
    • stumpfe, glanzlose Haare oder Haarausfall oder auch überfettige Haare
    • brüchige Nägel
    • Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren
    • Stimmungsschwankungen
    • Muskel- und Gelenkschmerzen

    Das sind die klassischen Anzeichen, die auf eine Übersäuerung hindeuten können. (Sie können aber auch andere Ursachen haben!)

    ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

    „Oh Gott, ich bin total geflasht, was die Kur mit mir macht. Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass meine ständige Kraftlosigkeit vom Essen kommt! Ich fühl mich super, obwohl die Kur erst vor einer Woche begonnen hat :-). Bin gespannt, was da noch kommt.“

    Barbara

    ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

    „Ich habe die Kur jetzt das 2. Mal bei dir gemacht. Ich kannte Basenfasten vorher schon, aber bei dir hat mir deine persönliche Art wirklich gut gefallen. Danke auch für deine vielen Tipps!“

    Melanie

    Beim Basenfasten gehen wir den überschüssigen Säuren an den Kragen!

    mit basischer Ernährung: Die basische Ernährung neutralisiert die überschüssigen Säuren im Körper. Sie werden dadurch „entschärft“ und der Organismus entlastet.

    mit Heilpflanzen: Sie unterstützen die Entgiftungsorgane und helfen, die überschüssigen Säuren abzutransportieren.

    mit Entspannung: Das beugt der Säurebildung durch Stress vor. (Stress gehört nämlich zu den großen säurebildenden Ursachen.)

    Wir ziehen das gemeinsam durch!

    Ich bin Ruby, leite die Kur an und mach selbst seit Jahren 2 Mal im Jahr genau diese entsäuernde Basenfastenkur.

    Das Konzept der Basenkur gefällt mir, weil es sich sehr gut in den Alltag integrieren lässt: Schließlich muss ich sowieso einkaufen, kochen und essen.

    Eine Kur macht man nämlich auch nur, wenn sie simpel und effektiv ist, stimmt’s?

    Ich will nicht extra Urlaub nehmen müssen und auch keine exotischen Smoothies mit Pulver aus den USA trinken.

    MEIN EXPERTENVORTEIL FÜR DICH

    Durch die jahrelange Arbeit mit Heilpflanzen, weiß ich, wie ich meine Entgiftungs- und Ausleitungsorgane zusätzlich durch Heilpflanzen unterstütze. Das macht die Kur doppelt effektiv!

    Meine Kur dauert drei Wochen. Das ist nötig, um genügend Wirkstoffe aus den Heilpflanzen aufzunehmen und einen tiefen Reinigungsprozess zu starten.

    Das hat außerdem den unschlagbaren Vorteil, dass die Ernährungsumstellung dadurch progressiv erfolgt und die Kur deshalb nicht nur viel einfacher durchzuhalten ist, sondern man auch weniger bis keine unangenehmem Begleiterscheinungen hat. (* Kaffeetrinker können am Anfang trotzdem Kopfschmerzen haben, aber ich zeig dir, was hilft.)

      ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

      „Ich hab mich schon lange nicht mehr so gereinigt gefühlt wie jetzt. Mein Magen/Darm/Bauch haben sich richtig beruhigt. Durch deine Anregungen hab ich erkannt, dass es eine Menge an tollen Alternativen zu meiner einseitigen Kost gibt. In den letzten Wochen gab es oft ein zweites „normales“ Gericht bei uns, aber immer haben alle Familienmitglieder gerfragt, ob sie mit mir mitnaschen dürfen und waren total begeistert. „

      Anna

        ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

        Ich habe 2 kg abgenommen und fühle mich damit deutlich wohler. Ansonsten habe ich es genossen, nicht alles in mich hineinzustopfen, sondern wieder bewusster zu essen. Enttäuschend blieb das Völlegefühl aus.

        Elvi

          ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

          Eine riesen Berreichung. Ich esse wieder bewusst und genussvoll 😊
          Meine grösste Veränderung liegt auf der psychischen Ebene. Vor der Kur war mein Nervenkostüm am Boden. Seit etwa 4 Tagen regeneriert es sich nun rasant schnell. Ich bin entspannter, ruhiger und gelassener. Dinge, die mich vor 2 Wochen noch stressten, ziehen heute wie Wolken vorbei. Dank dem Energieschub, habe ich bereits etliche Dinge in meinem beruflichen wie auch privaten Alltag geändert und Balast regelrecht abgeworfen 😉 es befreit gewaltig. Auf der körperlichen Ebene spüre ich, dass ich mehr Energie habe, dass sich mein Darm beruhigt und ich mich allgemeiner leichter und wohler fühle.

          Nadja

            ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

            Ich wollte mal wieder weg von zu viel Süßkram kommen. Dabei hat mir die Kur super geholfen.“

            Petra

              ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

              „Es fällt mir bisher erstaunlicherweise ziemlich leicht die Kur zu machen, obwohl ich sehr gerne Süsses esse.“

              Bea

                ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

                „Die anfängliche „Panik“, ich könnte vom Gemüse nicht satt werden, hat sich in Luft aufgelöst. Stattdessen, habe ich gefühlt eher weniger Hunger und bin echt gut drauf.“

                Katha

                  ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

                  „Eigentlich weiß ich ja schon ziemlich viel über Entsäuerung und Entgiftung, aber dein „Kräuterblick“ ist trotzdem eine große Bereicherung.“

                  Iris

                  Eine Kur ist genau richtig für dich, wenn:

                  • du Anzeichen von Übersäuerung hast (siehe am Anfang der Seite)
                  • du versuchen willst, deine Ernährung umzustellen, es dir bisher aber immer schwer fiel.
                  • du dir konsequent 3 Wochen lang etwas Gutes gönnen möchtest.
                  • es dir alleine schwerfällt, eine Kur anzufangen.
                  • du schon länger überlegt hast, eine „Detox“-Kur zu machen, aber gar nicht weißt, worauf du achten musst.

                  Eine Kur ist nicht für dich geeignet, wenn:

                  • du mit einer Essstörung lebst (In diesem Fall empfehl ich dir eher eine ambulante Kur mit Vor-Ort-Betreuung.)
                  • du Medikamente nimmst oder eine schwere, chronische Krankheit hast. (Besprich es vorher mit deinem Therapeuten und mach die Kur ohne Heilpflanzen - „nur“ über Ernährung und Entspannung.)
                  • du schwanger bist oder noch stillst.

                   

                    ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

                    „Ich bin begeistert, so locker und flockig und so leicht war bisher noch keine DETOX Kur. Und ich habe schon einige DETOX Kuren gemacht. Für mich waren die alle sehr umständlich, haben keinen Spaß gemacht … wenn man dieses und jenes braucht und was weiß ich wie viel exotische Sachen, wo du oft gar nicht weißt, woher du das bekommst.“

                    Elke

                      ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

                      „Ich bin dir unglaublich dankbar für die Hautrezepte. Meine Haut ist so viel besser!“

                      Marilyn

                        ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

                        „Zu wissen, dass da andere Menschen die Kur auch mitmachen, hilft mir.“

                        Christa

                        Ein gesundes Verhältnis von Säuren und Basen im Körper bedeutet:

                        eine starke, körpereigene Immunabwehr

                        eine bessere Verdauung

                        eine schönere Haut und gesündere Haare

                        eine gute Schlafqualität

                        ein leichtes Körpergefühl

                        mehr Energie im Alltag

                        weniger Gelenk- und Muskelschmerzen

                        Bekannt aus:

                        Setz dich auf die Warteliste

                        und ich informier dich, sobald es Workshops und andere Angebote von mir gibt.

                        Geh in deinen Posteingang und bestätige die Anmeldung.

                        GRATIS INTERVIEW MIT MIR

                        AM 26.6.22

                         

                        Mein Thema:

                        Heilpflanzen für deinen gesunden Alltag

                        You have Successfully Subscribed!

                        Pin It on Pinterest

                        Share This