fbpx

Lerne, Schritt für Schritt, dich spürbar im Alltag zu entspannen!

Ich gehe vertrauensvoll mit deinen Daten um. Mehr Infos findest du im Datenschutz.

Von Berlin nach Paris

Als ich 2008 in Berlin mit meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin in Berlin fertig war, zog ich der Liebe wegen nach Paris und arbeitete etliche Zeit in einer Kräuterapotheke.

Mit den Jahren kamen immer Menschen mit chronischen Verspannungen und saftigen Schlafproblemen in unseren Laden. Wenn du also nachts im Bett liegst und denkst «Oh man, weshalb können Andere schlafen und ich nicht?», dann kann ich dich beruhigen: Ganz viele andere Menschen, in ganz vielen anderen Städten liegen genau wie du nachts wach und stellen sich die selbe Frage.

Großstadt ist kein Zuckerschlecken

Ich habe 14 Jahre Großstadt hinter mir - den Großteil davon in Paris. Paris ist nicht, wie man sich das so schön romantisch vorstellt, die «Stadt der Liebe», sondern es ist ständig Trubel, man ist immer in Eile, es sind ständig viele Menschen auf kleinem Raum zusammen, U-Bahnen und Busse sind vollgestopft, es gibt überall hunderttausende WLAN-Netze, als Radfahrer wird man ständig zur Seite gedrängelt, die Parks sind bis auf wenige Ausnahmen mini und wenn man in die Natur fahren möchte, um den Kopf frei zu bekommen, muss man eine halbe Weltreise unternehmen.

Da wunderte es mich ehrlich gesagt gar nicht, dass so viele Menschen nicht zur Ruhe kommen und abends keinen Schlaf finden.

Die Kunden, die mit stressbedingten Krankheiten zu mir in die Kräuterapotheke kamen – und das waren ganz schön viele – haben immer auch eine Übung oder Hausaufgabe zu ihrer Heilpflanzenmischung dazu bekommen. Denn JA, Heilpflanzen sind klasse, aber meine Erfahrung zeigt mir, dass mein Kunde viel schneller Verbesserungen sieht, wenn er aktiv zu seiner Genesung beiträgt und an sich arbeitet.

Ich wollte raus

Mit der Zeit merkte ich, dass das Stadtleben auch an mir nicht spurlos vorüber geht und ich mich immer mehr anstrengen muss, um meinen Akku wieder aufzuladen.

Ziemlich bald träumte ich davon, mir ein Grundstück auf dem Land zu kaufen und mit meinen eigenen Händen ein Holzhaus zu bauen, in dem ich wohnen wollte. Meine Mama hatte mir zum Geburtstag eine Sparbüchse gebaut, die wie ein Haus aussah. Von da an steckte ich mein ganzes Gespartes in mein Haus. Parallel dazu legte ich mir einen richtigen Dschungel auf dem Balkon an. Ich hatte Erdbeeren, Himbeeren, Salate, Gurken, Radieschen, Zucchini, Kräuter, Zwiebeln, Blumen, Kresse,…eine richtig grüne Wohlfühlzone. Im sechsten Stock, nur Himmel über mir.

Ich musste raus

Meine Sehnsucht nach Grün wurde immer größer. Das Balkongärtnern half nicht mehr, um mich bei Laune zu halten.

Also fragte ich meine Chefin, ob ich meinen Jahresurlaub und meinen großen Batzen an  Überstunden auf einen Schlag nehmen dürfte, um mal zwei Monate raus aus der Stadt zu kommen. Obwohl ich ihre beste Angestellte war, gab sie mir trotzdem frei. Denn sie mochte mich und wusste, dass ich so etwas nur fragen würde, wenn es wirklich dringend sei.

Das war so eine Erleichterung!

Alle meine Zellen riefen „Ich will NATUUUR!“.

In drei Monaten sollten meine 8 Wochen Urlaub beginnen. Ich brauchte eine radikale Veränderung und beschloss wandern zu gehen. Mich hat es schon seit einigen Jahren immer wieder in die Pyrenäen gezogen und ich wollte den wildesten Teil, das Ariège, auf dem G10 durchqueren. Am Ende wurden es ein Monat Pyrenäen und ein Monat Alpen.

24 Stunden am Tag draußen sein, unter freiem Himmel schlafen, Wildkräuter essen, mich in Bergflüssen waschen, kaum einer Menschenseele begegnen, den ganzen Tag laufen und wie eine Zwiebel Haut für Haut, Schicht für Schicht blöde Ängste loswerden und jede Menge nervigen Ballast abwerfen.

So lebendig wie in den zwei Monaten hatte ich mich schon lange nicht mehr gefühlt.

Jeden Tag habe ich mir die Frage gestellt, was ich mit meinem Leben anfangen möchte, wie ich es nur anstellen könnte, aus der Stadt heraus zu kommen. Jeden Abend habe ich zu mir selber gesprochen und mir gewünscht, dass sich ein neuer Weg aufmacht.

Nach dieser Reise wollte ich definitiv aus dem Hamsterrad raus.

Ganz kurze Zeit nach meiner Rückkehr lernte ich dann meinen Freund kennen. Auch er wollte seit langer Zeit raus aus der Stadt. Juppi!…Jetzt mussten wir nur noch den richtigen Fleck Erde finden. Die ganze Sucherei hat fast 2 Jahre gedauert (wir hatten sehr viele Kriterien).

Mein Mühlenleben

Mittlerweile wohnen wir seit 2016 in einer ehemaligen Mühle im Wald im Südwesten Frankreichs. Für mich als Privatperson ist es das Paradies, jobtechnisch bin ich allerdings sehr weg vom Schuss. Der nächste Nachbar ist 1,2km weit weg, meine Kunden noch viel weiter.

Deshalb war sehr schnell für mich klar, dass ich mein eigenes Ding auf die Beine stellen muss, um auch arbeitstechnisch zufrieden zu sein. Mein langersehnter Wunsch war es Heilpflanzen anzubauen und Präparate herzustellen. Für den privaten Gebrauch mache ich das mit Heidenspaß seit meiner Ausbildung. Die Präparate zu verkaufen, ist allerdings rechtlich gesehen mit sehr vielen, hinderlichen und entmutigenden Gesetzen verbunden, so dass ich diese Geschäftsidee bei Seite gestellt habe und mich nun wieder dem widme, was ich schon lange mache und was mir auch Spaß macht: dem Beraten. Nur diesmal Online, um mir den Luxus erlauben zu können, von diesem wunderschönen Ort aus arbeiten zu können.

Sobald wir mit dem Umbau fertig sind, plane ich auch vor Ort Workshops zu Themen wie Massage, Heilpflanzenkunde, Entspannung oder Kosmetik und Salben selbst herstellen.

Soviel zu mir. Aber jetzt zu dir:

Wie sieht dein Alltag aus? Was stresst dich und lässt dich nachts nicht schlafen? Was bräuchtest du, um zur Ruhe zu kommen?

Schreib mir gerne eine Email an hallo@rubynagel.com und hol dir ein Gratis-Abo meiner EntspannungImpulse, mit denen du fühlbar mehr Entspannung und Ruhe in deinen Alltag holst. Trag dazu einfach deinen Namen in die Liste hier unten drunter ein.

Liebe Grüße aus der Mühle, mach’s dir gemütlich!

Ruby

Hol dir ein Gratis-Abo meiner EntspannungsImpulse und werde Schritt für Schritt entspannter.

Du bekommst 1x/Woche wertvolle Tipps, die dir helfen, Entspannung in deinen Alltag zu integrieren und wieder mehr Kraft zu tanken.

Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen und gehe vertrauensvoll mit deinen Daten um. Weitere Infos findest du im Datenschutz.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This