fbpx

Foto: Ruby Nagel - Das bin ich mit jeder Menge Schafgarbe, zu Hause in Südfrankreich.

Irgendetwas lief falsch!

Ich arbeitete schon einige Jahre in einer Kräuterapotheke in Paris, als ich gemerkt hab, dass irgendetwas falsch läuft .

Damals kamen unheimliche viele Menschen mit Schlafproblemen und durch Stress ausgelöste Krankheiten in den Laden.

Erst dachte ich „Großstadt eben!“, hörte aufmerksam zu und gab die passenden Heilpflanzen.

Bis ich merkte, dass ich selbst auch immer leichter reizbar bin, mich schlechter konzentrieren kann, meine Gedanken nicht zur Ruhe kommen und ich mich total ausgelaugt fühle.

Ich mischte mir ein großes Fläschchen Heilkräutertinktur und lauschte nach Innen. Meine ganzen Zellen riefen „Ich will Natuuur!“

Es sollte einfach sein!

Die langen Bus- und Bahnfahren raus in den Wald, waren mir zu anstrengend und zu umständlich. Also fing ich an, mich auf die Natur, die mich jeden Tag mitten in der Großstadt umgibt, zu konzentrieren:

  • Statt in Schaufenster zu schauen, suchte ich mit meinen Augen sämtliche „Unkräuter“ in Betonritzen.
  • Ich legte mich in Parks auf den Rasen und fing vor allem an,
  • auf meinem Balkon zu gärtnern und einen halben Dschungel zu erschaffen.

 

Dass mir das unheimlich gut tut, merkte ich schnell. Ich wurde wieder geduldiger mit mir selbst und anderen, fühlte mich weniger vom Alltag getrieben und von Aufgaben erdrückt und lag abends zufrieden und entspannt im Bett.

 

Ich war so begeistert davon, wie die kleinen Veränderungen in meinem Alltag eine riesen Welle an guter Gefühle in mir auslösten, dass ich anfing, meinen Kunden davon zu erzählen:

  • Ich riet ihnen, sich im Park an einen Baum zu lehnen,
  • ihre Heimwege nach der Arbeit so zu planen, dass sie durch besonders grüne Straßen laufen und
  • Heilpflanzen im Fensterbrett zu züchten.

 

Und ich zeigte ihnen die Entspannungsübungen, die bei mir selbst besonders gut halfen.

Ich war hin und weg: was mir half, half auch anderen!

Mein ganz spezielles Konzept für schlaflose, gestresste Menschen ist peu à peu entstanden.

 

Heute zeige ich:

  • welche Heilpflanzen effizient entspannen, den Schlaf verbessern und morgens putzmunter machen
  • welche Entspannungstechniken und –übungen besonders gut helfen
  • wie wichtig der Kontakt zur Natur ist, um dauerhaft zu entspannen und wie du ihn unkompliziert in deinen Alltag einbaust
  • wie ein gesundes Selbstwertgefühl hilft, gelassener zu werden

Onlinearbeit und Workshops in Südfrankreich

Mittlerweile wohne ich seit 2016 mitten in der Natur in einer ehemaligen Mühle in Südwestfrankreich.

Ich berate Menschen hier vor Ort aber vor allem auch online über Skype.

Und wenn ich nicht hinter meinem Bildschirm sitze, dann baue ich Gemüse und Heilpflanzen an, stelle unsere eigene Pflanzenmedizin her, kümmere mich um unsere Esel, Schafe, Hühner, Hund und Katze oder pirsche auf Tierpfaden durch den Wald und nasche Wildkräuter.

Sobald wir mit den Bauarbeiten fertig sind, werde ich bei uns Workshops geben, in denen ich zeige, wie man Heilkräuter zu Medizin verarbeitet und wie man entspannende Naturkosmetik ganz einfach selbst herstellt.

 

 

Interessiert dich das?

Dann trag dich hier in die Warteliste ein und du bekommst als erstes Bescheid, wenn es losgeht.

Gratis Entspannungsimpulse

Wenn du auf die Wartelite willst UND mehr über Heilkräuter, Entspannung und Schlaf wissen möchtest, dann hol dir meine kostenlosen Entspannungsimpulse. Dort geb ich dir jede Woche einen einfachen, knackigen Tipp, der dir hilft, dich Schritt für Schritt zu entspannen.

Bekannt aus:

Setz dich auf die Warteliste

und ich informier dich, sobald es Workshops und andere Angebote von mir gibt.

Geh in deinen Posteingang und bestätige die Anmeldung.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This