fbpx

Creme & Co. selber machen: Experteninterview mit Jules Moody

Foto: pexels.com / burst

Naturkosmetik selber machen … ein sinnvoller Trend.

Vor einiger Zeit wurde das Thema « Naturkosmetik selber machen » noch als Hippiekram abgetan, aber mittlerweile hat sich ein richtiger Trend daraus entwickelt.  

« Endlich mal ein Trend mit Sinn » denk ich mir. … Ich liebe es, mir Öle und Salben zu mischen!

5 gute Gründe Naturkosmetik selber zu machen

1) Was ist schöner als 100% selbst darüber zu entscheiden, was man sich auf die Haut schmiert? Adé den ewig langen Inhaltsstofflisten mit Wörtern, die man sich nach 3 Mal lesen trotzdem nicht merken kann.

2) Es ist ein tolles Gefühl, etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen. Jeder, der gerne kreiert, schmunzelt jetzt und weiß, wie genial sich der Moment anfühlt, wenn eine Idee endlich Wirklichkeit ist! Glückshormone pur!

3) Es entspannt und der ganze Prozess macht einen Heidenspaß: neue Rezepte finden, sich mit den Inhaltsstoffen auseinander zu setzen, etwas Neues zu lernen, das Zusammenrühren und natürlich vor allem auch das Benutzen!

4) Wenn man alle Inhaltsstoffe auch wirklich aufbraucht und nicht die Hälfte davon wegschmeißt, ist es definitiv umweltschonender. …Und die Verpackungen deiner selbstgemachten Produkte kannst du immer wieder verwenden.

TIPP: Such dir am besten anfangs nur Rezepte mit Dingen aus, die du eh schon zu Hause hast oder die du anderweitig benutzen kannst (z.B. ätherische Öle, Tinkturen und pflanzliches Öl kannst du auch für deine Gesundheit benutzen und Olivenöl hast du sicherlich in deiner Küche)

5) Es sind wundervolle, wertvolle Geschenke für Freunde und Familie.

Jules Moody - ihr Weg zur Expertin

Jules lebt in Österreich und sie bringt Menschen online bei, wie man sich mit ein paar Handgriffen die aller schönste, pflegende, nachhaltige und wertvolle Naturkosmetik selbst herstellen kann.

Hier im Interview erzählt uns Julia von « julesmoody.com » wie und weshalb sie angefangen hat, ihre Naturkosmetik selber zu machen und was ihre Hürden waren. Du erfährst außerdem, wo sie ihre Rohstoffe einkauft und was die Vor- und Nachteile von selbstgemachter Naturkosmetik sind.

Mehr zu Julia:

Auf Julias Webseite findest du viele, schöne Tipps und Rezepte zum Ausprobieren. Schau auf jeden Fall mal vorbei! Es lohnt sich! Julia bietet außerdem Online-Kurse an, bei denen du lernst, deine eigene, wunderbare Naturkosmetik herzustellen.

Hast du schon Erfahrung im Naturkosmetik selber machen?

Was waren deine Hürden und was deine Erfolge? Teile sie mit mir und den anderen Lesern unten im Kommentar!

Suchst du noch?

Suchst du noch nach einem Rezept für ein wunderbar wohltuendes Eigenmassageöl, mit dem du trotz verstopfter Nase beruhigt einschlafen kannst? Hier ist mein persönliches Lieblingsrezept. Trag dich in die Liste ein und ich schicke es dir direkt in dein Postfach!

Du bekommst außerdem ein Gratis-Abo meiner EntspannungsImpulse, in denen ich dir 1x/ Woche wertvolle Tipps, Heilpflanzenwissen, Entspannungsübungen und andere DIY’s schenke, die dir helfen, Schritt für Schritt entspannter zu sein.

Klicke auf das Bild und komm direkt zum Board. Abonnier es und erhalte regelmäßig neue Rezepte.

Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen und gehe vertrauensvoll mit deinen Daten um. Weitere Infos findest du im Datenschutz.

Gönn dir ein Gratis-Abo meiner  EntspannungImpulse und bring Schritt für Schritt mehr Ruhe in deinen Alltag.

Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen und gehe vertrauensvoll mit deinen Daten um. Weitere Infos findest du im Datenschutz.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This