fbpx

Foto: galina-n / unsplash

15 Weihnachtsgeschenke-Ideen für Heilpflanzen-Verliebte

Meinen Teilnehmern des Samhain-Online-Events habe ich erzählt, dass wir jetzt in die dunkelsten Wochen des Jahres eintauchen. Die Zeit, in der die Samen unter der Erde liegen und schlummern. Die Natur macht uns also vor, dass wir es eigentlich gerade ganz ruhig angehen sollten, um den Winter über neue Kräfte zu sammeln.

Leider sieht die Realität bei vielen Menschen ganz anders aus und die Wochen vor Weihnachten sind extrem stressig.

Um dir den Stress etwas heraus zu nehmen, habe ich mir gedacht, ich schenke dir ein paar Geschenkideen.  … in der Hoffnung, dass die dir helfen.

selbstgemachtes Badesalz mit Waldduft

So ein Badesalz lässt sich in 3 min. selbst herstellen und ist ein schönes Mitbringsel oder Last-Minute-Geschenk.

Alles, was du dafür brauchst, sind 250 g grobes Meersalz, 1-2 EL klein gehackte Tannen- oder Fichtennadeln, 10 Tropfen ätherisches Weißtannenöl (Abies alba), 5 Tropfen ätherisches Orangenöl (Orange süß, Citrus sinensis) und 1 EL Mandelöl.

Alles miteinander vermischen, in ein Glas abfüllen, beschriften, fertig.

Die Weißtanne stärkt die Widerstandskraft, und das Selbstvertrauen, wirkt keimtötend und schleimlösend und die Orange beruhigt und entspannt.

selbstgemachter Fichten-Chai

Auch sehr einfach herzustellen. Hier hab ich mich an einem Rezept von Doris Kern aus ihrem Buch „Aromatischer Wald“ inspiriert. (Das Buch wäre übrigens auch eine schöne Geschenkidee!)

Vermische dazu

  • 2 EL Fichten- oder Tannennadeln,
  • 2 EL Bio-Orangenschale,
  • 1 EL Ingwerstücke,
  • 1 TL Hagebutten,
  • 1 TL Wacholderbeeren,
  • 1-2 TL Zimtrindenstücke und
  • 1 EL Kardamomkapseln miteinander.

(Wenn der Chai länger haltbar sein soll, musst du die Zutaten vorher trocknen.)

Anwendung: 1 TL der Mischung kurz anmörsern und mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen. Abgedeckt 10 min. ziehen lassen und eventuell mit etwas (pflanzlicher) Milch servieren.

selbstgemachtes Kissenspray für ruhige Nächte

>> In diesem Blogartikel zeig ich dir, wie du im Handumdrehen ein Kissenspray zauberst, das die Nerven beruhigt und entspannt.

selbstgemachte Räuchermischung

Wie wär’s mit einer würzig duftenden Räuchermischung aus dem Gewürzregal, die erdet (also die Energie vom Kopf runter in die Füße bringt), beruhigt und gleichzeitig die Luft reinigt?

Alles was du brauchst, ist Thymian, Salbei und Wacholderbeeren.

  • Thymian: wärmt, stärkt die Kreativität und die Nerven, vertreibt Ängste, reinigt die Luft
  • Salbei: reinigt die Luft, klärt die Gedanken, hilft, sich besser abzugrenzen, schützt
  • Wacholderbeeren: tötet Keime, gibt Mut und Kraft, schützt

Mische die Gewürze zu gleichen Teilen und verräuchere sie am besten auf einem Räucherstövchen.

Mein Räucherkunde-Onlinekurs „HerzBalsam“ kommt in den Wintermonaten auch gut als Geschenk an.>> Hier kannst du mal schauen, ob das eine Idee für dich wäre.

Ein Geschenke-Abo des „Holunderelfe“ Magazins

Die „Holunderelfe“ ist ein Magazin für das ich regelmäßig schreibe und das ich wirklich von Herzen gerne empfehle. Hier steckt kein großer Verlag dahinter, sondern es ist das Herzensprojekt von Kristin Ritschel - der Gründerin und Herausgeberin.

Die „Holunderelfe“ dreht sich rund um Naturverbundenheit, altes Handwerk, Heilkräuter und Jahreskreisfeste. Du findest dort immer auch Anleitungen zum Nachmachen. 

Ein Geschenke-Abo umfasst 4 Hefte - eins zu jeder Jahreszeit - und endet automatisch.

>> Hier findest du alle Infos dazu.

Hunde- und Katzenkekse aus wenigen Zutaten

… falls du deinem Haustier etwas schenken möchtest 🙂 (unser Hund und unsere Katze lieben sie!)

Du brauchst:

  • 70 g Haferflocken
  • 1 Apfel
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Kürbiskerne
  • 30 g Hanfsamen

So wirds gemacht: Die Haferflocken und Saaten kleinmixen.Den Apfel reiben und mit den fein gemixten Haferflocken und Saaten vermengen, bis eine teigige Masse entsteht.Mit dem Löffel kleine Mengen abnehmen, kleine Kugeln Formen, sie etwas platt drücken und aufs Backblech legen.Bei 180 °C Ober- und Unterhitze 15-20 min. goldfarben backen.(Je nachdem wie groß dein Tier ist, kannst du die Kekse auch kleiner machen. Die Backzeit verkürzt sich dadurch. )

ein Buch über Sprossen und Zubehör

Im Winter gibt es Draußen nicht so viel wilde Pflanzenpower, wie im Rest des Jahres. Deshalb ziehe ich vor allem im Winter gerne Sprossen und Keimlinge, um auf einfache Art und Weise viele wichtige Nährstoffe zu futtern. 

 

selbstgemachtes Oxymel

In meinem Immun-Oxymel-Onlinekurs zeig ich 6 Rezepte, mit denen man das ganze Jahr über sein Immunsystem stärken kann.

Der Kurs eignet sich besonders für Menschen, die Lust haben, ihre Gesundheit im Alltag zu unterstützen und die sich für alte Heilmittel und Kräuter interessieren.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Ich erkläre alles im Detail.

Wildkräuter-Poster

Isabell von „Heger und Sammler“ erstellt richtig schöne Poster mit verschiedenen Motiven. Eine große Herzensempfehlung.

HIER kannst du sie dir genauer anschauen.

„Zitrusliebe“ - ein entspannendes Körperöl

Das brauchst du:

  • 50 ml Ringelblumenöl
  • 4 Tropfen ätherisches Mandarinenöl (rot) - Citrus reticulata
  • 6 Tropfen ätherisches Orangenöl (süß) - Citrus sinensis
  • 4 Tropfen ätherisches Grapefruitöl - Citrus paradisi
  • eine leere Glasflasche (50 ml, buntes Glas)

Alles miteinander mischen, abfüllen, beschriften, fertig.

Anwendung:Das Öl kann zur täglichen Pflege und als Massageöl genutzt werden. Es hellt die Stimmung auf, entspannt, beruhigt und stärkt die Nerven.Wichtig: Ätherische Zitrusöle machen die Haut lichtempfindlich. Deshalb solltest du nach dem Auftragen deine nackte Haut keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Das gilt für Sonnenbaden und Bräunungsstudios. Jetzt im Winter unter der Kleidung kann man das Öl bedenkenlos anwenden.

Kürbis-Energiebällchen

… als kleines Mitbringsel

Du brauchst:
  • 50 g gemahlene Walnüsse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g getrocknete und klein geschnittene Aprikosen
  • 3, 4 Datteln
  • 60 g gemahlene Haferflocken
  • 100 g Kürbispüree (am besten von einem süßen Kürbis, z. B. Butternut)
  • 1 EL Honig (alternativ auch Dattelsirup, Birkenzucker, Rohrzucker, …)
  • 1 TL Zimt
  • 1 MSP Muskat
  • 1 TL frisch geraspelten Ingwer
  • optional: Schokolade als Kuvertüre
So wirds gemacht:

Alle Zutaten bis auf die Kuvertüre in einen Mixer geben und so lange mixen, bis keine größeren Stücke mehr übrig sind.

Mit feuchten Händen kleine Kugeln aus der Masse formen.Die Kuvertüre schmelzen und die Energiebällchen damit verzieren.

Bunte Körbe aus Gräsern und Kräutern

Das ist der Titel von Walter Friedl’s Buch, in dem man Techniken erlernt, um aus Gräsern und Kräutern Körbe zu wickeln. Sehr spannendes Thema, wie ich finde.

Hier kannst du dir das Buch genauer anschauen.

„Winterzauber“ Raumspray für unterwegs

„Winterzauber“ desinfiziert durch das ätherische Zimt- und Nelkenöl die Raumluft. Gleichzeitig hellt es durch das Fruchtige der Orange die Stimmung auf und macht ganz warm ums Herz.

Alles was du brauchst:

  • eine leere 50 ml-Sprühflasche aus Glas
  • 10 Tropfen Orange (Citrus sinensis)

  • 10 Tropfen Zimt (Cinnamomum verum)

  • 5 Tropfen Nelke (Eugenia caryophyllata)

  • Wodka

Die ätherischen Öle in die Sprayflasche geben, mit dem Wodka auffüllen, schütteln, fertig.

 

eine Blütenpresse

Mit der schönen, handgemachten Blütenpresse von Melanie kannst du Blüten und Blätter für dein Herbarium pressen.

Größe: 20×20

Alles Infos zur Blütenpresse findest du hier.

Setz dich auf die Warteliste

und ich informier dich, sobald es Workshops und andere Angebote von mir gibt.

Geh in deinen Posteingang und bestätige die Anmeldung.

... weil ich finde, dass uns Freude gerade ganz gut tun würde ...

 

Ich freu mich auf dich!

Liebe Grüße, Ruby

 

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This