fbpx

Stresspickel - Was du gegen Pickel durch Stress tun kannst.

Foto: Ruby Nagel

Der Grund, weshalb man bei Stress Pickel bekommt

Eine Forschungsgruppe von der University of California in San Francisco hat herausgefunden, weshalb der Körper in Stresssituationen vermehrt zu Pickeln und Entzündungen neigt. Sie nehmen an, dass unter Stress die Menge an körpereigenen, antimikrobiellen Substanzen in der oberen Hautschicht sehr schnell sinkt und der Transport von körpereigenen Antibiotika im Körper durch Stress unterbrochen wird.

Auch die Ernährung spielt eine Rolle

In stressigen Zeiten ist die Lust und der Drang nach fettigen, zuckerhaltigen Naschereien viel größer, als wenn man entspannt ist. Ich denke, ich bin nicht die Einzige in diesem Universum, der es so geht. Ich kann ganze Hasselnusspackungen verschlingen. Soviel Fett braucht mein Körper natürlich nicht auf einmal und wenn ich es über mehrere Tage hinweg übertreibe, dann sehe ich es an meinem Hautbild - ich glänze wie Speckschwarze und hier und da sprießt auch mal ein Pickel.

Ich weiß, es ist nicht immer ganz einfach, seine Lüste in Stresszeiten zu zügeln, aber wenn du Pickel blöd findest, dann zahlt es sich definitiv aus, ganz besonders auf ausgewogene, gemüselastige Ernährung zu achten. Sind deine Pickel ernährungsbedingt, wird sich dein Hautbild schnell verbessern.

Face Mapping – Was dir die Pickelstelle über deine Gesundheit verrät

In der traditionell chinesischen Medizin sieht man den Körper als eine Art Landkarte und verschiedene Bereiche sind verschiedenen Organen zugeordnet.

Hast du Pickel im Stirnbereich, kann das ein Zeichen dafür sein, dass deine Leber und Gallenblase mehr Energie brauchen oder überlastet sind. Vielleicht konsumierst du zu viel Fetthaltiges oder Alkohol? Mehr Wasser oder Kräutertee trinken oder eine kleine Detox-Kur können Abhilfe schaffen. Versuch bewusst mehr frisches Gemüse in deinen Speiseplan einzubauen. Auch Stress kann sich durch Pickel im Stirnbereich verursachen. Ein gutes Zeichen also, um einen Gang herunter zu schalten und zu entspannen.

Der Wangenbereich steht für die Lungen. Rauchst du? Atmest du viele Stadtabgase oder andere schlechte Luft?

Pickel im Mundbereich können für den Magen stehen. Wie verdaust du deine Nahrung? Wieviel frische Nahrungsmittel nimmst du zu dir? Hast du vielleicht Lebensmittelunverträglichkeiten, von denen du bisher nichts weißt? Wieviel Zucker nimmst du pro Tag zu dir?

Der Kinnbereich steht für das Hormonsystem. Gerade wir Frauen haben wegen der hormonellen Schwankungen während des Zykluses immer wieder mal Pickel in diesem Bereich.

Worauf du bei Pflegeprodukten gegen Pickel  unbedingt achten solltest

Du bist deine Haut und wenn du im Stress bist, ist auch deine Haut im Stress. Deshalb solltest du sie nicht zusätzlich mit Waschlotionen oder Gels aus unverständlichen Inhaltsstoffen ärgern, sondern ihr liebevoll deine Unterstützung anbieten. Mein Motto ist: Produkte mit Inhaltsstoffen, die ich kaum aussprechen kann, benutze ich nicht.

Auf codecheck.info kannst du die Zutatenliste deiner Pflegeprodukte überprüfen und danach neu entscheiden, ob sie gut für deine Haut und die Umwelt sind oder ob du nach Alternativen suchen solltest.

Konventionelle Pflegeprodukte enthalten sehr oft Stoffe, die die Barrierefunktion der Haut schwächen oder auf das Hormonsystem wirken. Willst du das?

Abgesehen davon befinden sich in sehr vielen konventionellen Pflegeprodukten umweltschädigende Inhaltsstoffe.

5 Rezepte gegen Stresspickel:

Rezept für antibakterielles Reinigungsöl

Das brauchst du:

  • Jojobaöl
  • ätherisches Teebaumöl (in Bio-Qualität)

So geht’s:

Vermische 30ml Jojobaöl mit 60 Tropfen ätherisches Teebaumöl.

So wirken die einzelnen Zutaten:

  • Jojobaöl ist besonders antikbakteriel und entzündungshemmend und daher ein sehr gutes Trägeröl für unreine Haut.
  • Das ätherische Öl vom Teebaum ist sehr gut hautverträglich und hat antibakterielle und regenerative Eigenschaften.

Milde, beruhigende Gesichtslotion

Das brauchst du:

  • Aloe Vera-Saft
  • Ringeblumentinktur oder alternativ Lavendelhydrolat

So geht’s:

Vermische 60ml Aloe Vera-Saft mit 40ml Ringelblumentinktur oder alternativ Lavendelhydrolat, wenn du eine alkoholfreies Rezept suchst.

Schüttel die Mischung und gib sie in eine saubere Sprayflasche. Sprüh dir morgens und abends dein bereits gewaschenes Gesicht damit ein. Die Lotion wird nicht abgewaschen, sondern zieht in die Haut ein.

Die Variante mit dem Lavendelhydrolat hält sich etwas weniger lang. Am besten, du mischt dir nur die Hälfte meiner vorgeschlagenen Menge und lagerst es an einem kühlen Ort.

So wirken die einzelnen Zutaten:

  • Aloe Vera-Saft wirkt kühlend, beruhigend, durchblutungsanregend, feuchtigkeitsspendend, entzündungshemmend, antibakteriell und zellerneuernd.
  • Ringelblumentinktur unterstützt die Wundheilung, beruhigt und desinfiziert Pickel.
  • Lavendelhydrolat ist sehr sanft, beruhigt gereizte Haut, desinfiziert und verschnellert die Wundheilung.

Reinigende Gesichtsmaske mit Aktivkohle

Das brauchst du:

  • 1 TL Aktivkohle
  • 1 TL Heilerde
  • 1 TL Kokosnussöl
  • etwas Wasser (ca. 1/2 TL) (bei sehr empfindlicher Haut Kamillentee oder Lavendelhydrolat)

So geht’s:

Bring das Kokosnussöl im Wassserbad zum Schmelzen und gibt unter rühren alle anderen Zutaten dazu. Sobald sich eine schöne, homogene Masse gebildet hat, ist die Maske einsatzbereit. Kosmetik-Freaks tragen Masken mit einem Pinsel auf. Mit den Fingern geht’s aber auch! Lass sie etwas einwirken und spühl sie anschließend mit lauwarmen Wasser oder Kräutertee gründlich ab.

So wirken die einzelnen Zutaten:

Aktivkohle und Heilherde reinigen porentief und „saugen“ den Talg auf. Heilerde wirkt außerdem entzündungshemmend, beruhigend und abschwellend. Kokosnussöl macht die Maske geschmeidig und sie bröckelt dadurch nicht von der Haut ab, sondern bleibt schön kleben. Es pflegt die Haut und lindert Entzündungen.

Für sehr zarte Haut kann ich die Maske nicht empfehlen, da man das Gesicht mehrere Male warm abwaschen muss, um die ganze Aktivkohle zu entfernen…das könnte manch sensible Hauttypen reizen.

Narbenpflege mit Gänseblümchen und ätherischem Öl

Das brauchst du:

  • biologisches, ätherisches Rosengeranienöl
  • Gänseblümchenöl auf Arganöl-Basis (in Bio-Qualität)

So geht’s:

Gekauftes Gänseblümchenöl ist meistens auf Basis von Sonnenblumenöl. Falls gerade Gänseblümchensaison ist, empfehle ich dir, dir ein Öl auf Arganöl-Basis selbst herzustellen. Das hat den Vorteil, dass deine Haut auch von den wunderbaren Arganwirkstoffen profitieren kann.

Gib dazu die Gänseblümchenköpfe in ein leeres, sauberes Glas, übergieße sie mit Arganöl, sodass sie gut bedeckt sind und stelle sie für 3 Wochen an einen warmen Ort. Dann filterst du die Blüten ab und fertig ist dein Basisöl für die Narbenpflege. Verstaue es an einem dunkeln, kühlen Ort.

Für das Narbenöl: Such dir eine kleine, farbige Flasche.

Gib nun pro 10ml Basisöl 10 Tropfen ätherisches Rosengeranienöl hinzu.

Massiere morgens und abends die betroffenen Stellen damit, bis das Öl gut eingezogen ist. Auch das Massieren hat einen positiven Effekt bei der Wund- und Narbenheilung. Nimm dir etwas Zeit für deine Haut.

So wirken die einzelnen Zutaten:

  • Arganöl reguliert die Talgproduktion, ist entzündungshemmend, wirkt antimikrobiell und desinfizierend, fördert die Zellerneuerung und regt die Hautdurchblutung an.
  • Gänseblümchen werden bei Akne und zur Wundheilung eingesetzt. Die wirken entzündungshemmend, desinfizierend und wundheilend.
  • Rosengeranie verhindert die Bildung von Narben, wirkt antibakteriell, antioxidativ und unterstützt auch die Wundheilung.

Rezept für einen Anti-Pickel-Roll-On

Das brauchst du:

  • Jojobaöl
  • ätherisches Speiklavendelöl
  • ätherisches Rosengeranienöl

So geht’s:

Mische 5ml Jojobaöl mit 7 Tropfen ätherischen Speiklavendelöl und 7 Tropfen Rosengeranienöl. Die Mischung kann direkt mit dem Roll-On aufgetragen werden. Es desinfiziert, schwellt ab, hemmt die Entzündung, wirkt antimikrobiell und ist wundheilend.

Milder Reingungstee für Haut und Nerven

Das brauchst du:

  • Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor)
  • Brennnessel (Urtica dioica)
  • Haferstroh (Avena sativa)

So geht’s:

Es werden zu je gleichen Teilen alle 3 Pflanzen miteinander vermischt. Der Kräutertee sollte in einer sauberen, licht-und feuchtigkeitsgeschützen Dose aufbewahrt werden.

Um ideale Ergebnisse zu sehen, trinkt man pro Tag 3 Tassen ungesüßten Kräutertee für mindestens 2 Wochen lang. Die Tagesration kann bereits morgens gekocht und in einer Thermoskanne aufbewahrt werden, um dann über den ganzen Tag verteilt getrunken zu werden.

So wirken die einzelnen Zutaten:

  • Das wilde Stiefmütterchen wirkt entzündungshemmend, blutreinigend, hautbildklärend und reduziert die vermehrte Talgproduktion der Haut.
  • Die Brennnessel wirkt blutreinigend und hilft dem Körper, Giftstoffe und „Müll“ schneller auszuscheiden. Die stärkt den Organismus, gibt Energie und versorgt ihn mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralien, die die Haut positiv unterstützen.
  • Haferstroh pflegt juckende, empfindliche Haut und hemmt Entzündungen. Es kommt oft in Akneprodukten vor und eignet sich, um die Talgproduktion zu regulieren. Haferstroh stärkt außerdem die Nerven und hilft, nicht so schnell in Stress zu verfallen.

Mein Tipp für dich: Benutze den Tee auch für wohltuende Gesichtsdampfbäder oder tränke einen großen Waschlappen darin und leg ihn dir 5 Minuten auf’s Gesicht: es entspannt, beruhigt und pflegt deine Haut. Für besonders sensible Haut eignet er sich auch anstelle von Wasser für die tägliche Reinigung

Hast du Lust mit mir zusammen DIY-Naturkosmetik-Rezepte zu sammeln?

Dann pinne mit mir gemeinsam auf meinem Gruppenboard „DIY-Naturkosmetik“ auf Pinterest. Klicke hier und komm direkt auf das Board.

Hol dir ein Gratis-Abo meiner EntspannungsImpulse und werde Schritt für Schritt entspannter.

Du bekommst 1x/Woche wertvolle Tipps, die dir helfen, Entspannung in deinen Alltag zu integrieren und wieder mehr Kraft zu tanken.

Ich bin ein Ein-Frau-Unternehmen und gehe vertrauensvoll mit deinen Daten um. Weitere Infos findest du im Datenschutz.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This